Amazon.de Widgets

Als dem IBH e. V. angeschlossene Hundeschule bietet Julie & Bonnie Vorbereitungskurse (Theorie + Praxis) mit anschließender Prüfung für den IBH e. V. Hundeführerschein an. 

Der IBH-Hundeführerschein ist der Nachweis, dass das erfolgreich geprüfte Mensch-Hund-Team sich in allen Alltagssituationen umsichtig und verantwortungsvoll bewegt und der Hund jederzeit durch seine Bezugsperson kontrollierbar ist.

Was ist der IBH-Hundeführerschein?

Der theoretische Sachkundenachweis des Halters beinhaltet u. a. Fragen zu:

  • Sozialverhalten und Ausdrucksformen des Hundes

  • Wesen, Lernverhalten und Erziehung des Hundes

  • Haltung , Ernährung, Pflege und Gesundheit des Hundes 

  • Rechtliche Grundlagen
     

Die praktische Prüfung des Mensch-Hund-Teams beinhaltet u. a.

  • Grundgehorsam – mit und ohne Leine

  • Verhalten in Alltagssituationen

  • Verhalten gegenüber Artgenossen und Menschen 

  • Sozialverträglichkeit

Welche Inhalte hat der IBH-Hundeführerschein?

  • Nachweis der theoretischen Sachkunde für das Halten von Hunden

  • Erlernen von souveränem, gewaltfreien Führen von Hunden im Alltag

  • In einigen Gemeinden kann der bestandene Hundeführerschein nach IBH e.V. Richtlinien zu einer Ermäßigung der Hundesteuer führen

  • Nachweis für angehende Besuchshunde-Teams als Basisqualifikation zur Weiterbildung zum Einsatz des Hundes z. B. in Seniorenheimen, Kindergärten oder Schulen 

  • Anerkennung als behördlicher Sachkundenachweis und Verhaltens-/ Wesenstest gemäß dem Landeshundegestz in NRW (LHundG NRW)

  • Anerkennung als behördlicher Sachkundenachweis gemäß dem Niedersächsischem Hundegesetz (NHundG)

  • Anerkannt als gleichwertige Prüfung zur Leinenbefreiung nach dem Hamburger und Berliner Hundegesetz

​(Quelle: IBH-Webseite)

Was sind die Vorteile des IBH-Hundeführerschein?

Zugelassen zur Hundeführerscheinprüfung nach IBH e. V. Richtlinien sind alle Mensch-Hund-Teams, welche den Führerschein nach IBH e.V. Richtilinien ablegen möchten. Das Mindestalter des Hundes ist 12 Monate; das empfohlene Mindestalter der Bezugsperson ist 16 Jahre. 

Anforderungen

  • 6-wöchiger, geschlossener Kurs mit mind. 4 und max. 10 Mensch-Hund-Teams

  • 6 Theorieeinheiten á 1 Stunde (online)

  • 6 Praxiseinheiten á 1 Stunde (in Heidelberg)

  • (freiwillige) Prüfung im Anschluss

Kurs-Ablauf

Der Vorbereitungskurs kostet 20,00 € pro Gruppenstunde, d. h. insgesamt 240,00 € pro Mensch-Hund-Team. Die Prüfung wird von einer externen Prüferin abgenommen. Die Kosten für die theoretische Prüfung belaufen sich auf 27,50 €, die Kosten für die praktische Prüfung belaufen sich auf 75,00 € (Änderungen der Prüferin vorbehalten). 

Kosten

Die Theorie wird via Online-Seminare vermittelt, welche man flexibel zu Hause anschauen kann.

Der Termin für die (freiwillige) Prüfung im Anschluss wird zusammen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern festgelegt.

Frühling 2020

18. April 2020 / Entfall  (Corona) 

25. April 2020 / Entfall  (Corona) 

02. Mai 2020 / Entfall  (Corona) 

09. Mai 2020 / Entfall  (Corona) 

16. Mai 2020 / Entfall  (Corona) 

23. Mai 2020 / Entfall  (Corona) 

Sommer 2020

04. Juli 2020 (16:00 - 17:00 / Praxis)

11. Juli 2020 (16:00 - 17:00 / Praxis)

18. Juli 2020 (16:00 - 17:00 / Praxis)

25. Juli 2020 (16:00 - 17:00 / Praxis)

01. August 2020 (16:00 - 17:00 / Praxis)

08. August 2020 (16:00 - 17:00 / Praxis)

Herbst 2020

in Planung

Termine

Sie haben Fragen?

Gerne rufe ich Sie für ein persönliches Gespräch zurück!