Amazon.de Widgets
top of page

Wer waren Pavlov, Thorndike und Skinner?

In theoretischen Vorträgen zum Thema Hundetraining geht es immer wieder um Konditionierung; oftmals fallen hierbei auch Namen wie Pavlov, Thorndike oder Skinner. Wir nicken meist anerkennend, schließlich waren das Leute, die irgendetwas mit Hundetraining zu tun hatten und deren Namen man gehört haben sollte. Wer aber waren diese Personen und was genau haben sie zum heutigen Hundetraining beigetragen?



PAVLOV

Ivan Pavlov war ein russischer Physiologe und Wissenschaftler, der die Verdauung an Hunden studierte (für die, die es genau wissen möchten: die Drüsenfunktionen des Verdauungssystems). Im Jahre 1904 erhielt er hierfür übrigens auch den Nobelpreis. Was hat Pavlovs Studium an der Verdauung aber mit der Geschichte des Hundetrainings zu tun?


Pavlov entdeckte während seinen Experimenten die klassische Konditionierung.


Er beobachtete, dass die Hunde in seinem Labor nicht erst speichelten, wenn sie mit dem Fressen begannen, sondern bereits vorher, nämlich wenn die Assistenten die Schüsseln richteten und diese hierbei Geräuschen verursachten.